Helmuth Renzler
banner5
banner4
IF

Ältere Menschen verdienen optimale medizinische Unterstützung 0

bei-bluthochdruck-kommt-es-auf-die-richtige-therapie-an-

Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der ArbeitnehmerInnen in der SVP Helmuth Renzler erinnert an den alljährlich am 1. Oktober gefeierten Internationalen Tag der älteren Menschen. Allein in Südtirol machen die über 65-Jährigen rund ein Fünftel der Bevölkerung aus und brauchen aufgrund ihrer geringen durchschnittlichen Renten zusätzliche Unterstützungen: insbesondere in der medizinischen und gesundheitlichen Versorgung.

Laut den Daten des staatlichen Fürsorgeinstitutes INPS/NISF lebten in der Provinz Bozen im Jahr 2011 102.076 Personen mit einem Lebensalter von über 65 Jahren. Heute sind es exakt 109.908 Personen. Der durchschnittliche monatliche Bruttorentenbetrag betrug im Jahr 2011 672,37 Euro und im Jahr 2015 sind es 774,19 Euro.

„Die Zahlen sprechen für sich: Wir haben in der Provinz 7.841 über 65-jährige Frauen und Männer mehr als vor vier Jahren. Die Tendenz ist stark steigend. Die Höhe der Renten aber leider nicht“, erklärt der Abgeordnete Helmuth Renzler.

Die Anzahl der Senioren nehme konstant zu. Finanzielle Spielräume gebe es mittlerweile kaum noch für viele ältere Menschen. Schuld daran seien die ständig steigenden Preise und Lebenshaltungskosten und die fast gleich bleibenden Einkünfte. Das sei nicht von der Hand zu weisen. Deshalb gelte es in Zukunft noch stärker dafür Sorge zu tragen, dass diesem großen Anteil der Bevölkerung – den Senioren – trotzt ihrer geringen finanziellen Mittel eine hochwertige Gesundheitsleistung garantiert werde.
Eine medizinische Behandlung von Kosten abhängig zu machen sei absurd. Unabhängig vom Lebensalter eines Patienten müsse die öffentliche Hand stets in der Lage sein, eine optimale Betreuung zu gewährleisten. Ob es sich dabei um Prothesen oder Wartezeiten für Fachvisiten handle, sei völlig irrelevant.

„Niemals zu vergessen ist die Tatsache, dass es unsere Senioren waren, welche das heutige Gesundheitswesen jahrzehntelang finanziert und aufgebaut haben. Gerade deshalb haben sie einen besonderen Anspruch auf hervorragende medizinische Betreuung, unabhängig von den anfallenden Kosten. Einsparungen sind in den Bereichen Verwaltung und der Organisation zu machen“, ermahnt der Vorsitzende der SVP-ArbeitnhemerInnen Helmuth Renzler.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*