Helmuth Renzler
banner5
banner4
IF

Soll ich meine Abfertigung in einen Zusatzrentenfonds einzahlen? 0

DSC_0017[1]

Soll ich meine Abfertigung in einen Zusatzrentenfonds

einzahlen oder beim Arbeitgeber lassen?

Vergleich TFR im Pensionsfonds und TFR im Betrieb

Dieser Vergleich ist notwendig, da viele Arbeitnehmer immer noch der Ansicht sind, dass Ihnen die Abfertigung gestohlen wurde. Dem ist nicht so und eine Überstellung der Abfertigung in einen Rentenzusatzfonds ist zurzeit für den Arbeitnehmer sicherlich vorteilhaft.

Vergleich im Bezug auf Abfertigung im Pensionsfonds Abfertigung im Betrieb
Auszahlung Bei Pensionierung max. 50 % Kapital, Rest Rente Bei Kündigung 100 % Kapital
Vorschuss Gesundheit Jederzeit 75 % Nach 8 Jahren 70 %
Vorschuss Kauf/Sanierung Erstwohnung Nach 8 Jahren 75 % Nach 8 Jahren 70 %
Vorschuss sonstige Notwendigkeiten Nach 8 Jahren 30 % Nicht vorgesehen
Auszahlung bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses 50 % bei Arbeitslosigkeit >1 Jahr, 100 % bei Arbeitslosigkeit von. > 4 Jahre 100 %
Ableben vor Pensionierung Auszahlung an Erben Auszahlung an Erben
Arbeitgeberbeitrag Lt. Kollektivvertrag bzw. Betriebsabkommen, unter Voraussetzung, dass AN-beitrag eingezahlt wird Nein
Ertrag Variabel aufgrund der Finanzmarktentwicklung 1,5 % + 75 % der Inflation
Besteuerung bei Auszahlung 9 – 15 %23 % bei Vorschuss für Erstwohnung und „anderen Bedürfnissen” 23 – 43 % (durchschn. Steuersatz der letzten 5 Jahre)
Konkurs Arbeitgeber Abfertigung nicht betroffen, da im Pensionsfonds INPS-Garantiefonds garantiert Abfertigung der letzten 3 Jahre
Garantien und Sozialmaßnahmen der Region Ja Nein

Bozen, den 14. Dezember 2014                                                                                                     Helmuth Renzler

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*