Helmuth Renzler
banner5
banner4
IF

DIE RENTEN UND PENSIONEN WERDEN IM JAHR 2015 UM 0,30% ERHÖHT 2

Vortrag (3)[1]

DIE RENTEN UND PENSIONEN WERDEN IM JAHR 2015 UM 0,30% ERHÖHT

 

Keine Erhöhung für die monatlichen Rentenbeträge die 3.006 Euro übersteigen.

Die Kaufkraft der Renten schwindet immer mehr und dies ist eine gegebene Tatsache. Laut letzten ISTAT Daten beträgt die Inflation in Italien für das Jahr 2014 ca. 0,30 Prozent. Dies bedeutet somit, dass die Pensionen und Renten nur geringfügig um einige Euro angeglichen werden. Es ist sehr schwierig einem Rentner welcher 1.000 Euro brutto (ca. 865 Euro Netto) an monatlicher Rente bezieht zu erklären dass er für das Jahr 2015 nur eine monatliche Bruttoerhöhung von 3 Euro erhalten wird und dies weil das Statistikamt ISTAT festgestellt hat, dass im Jahr 2014 die Preise faktisch nicht angestiegen sind. Für die Mindestrentner beträgt die monatliche Erhöhung ihrer Rente für das Jahr 2015 ganze 1,50 Euro. Durch diese Maßnahmen ist es weiter nicht verwunderlich, wenn unsere Senioren sich immer schwerer tun mit ihrem Einkommen bis zum Monatsende auszukommen. Deshalb steigt die Anzahl der armutsgefährdeten Senioren in Südtirol auch rapide an und deshalb müssen auf Landesebene Maßnahmen gesetzt werden welche dazu beitragen die Altersarmut zu verhindern bzw. einzuschränken.

 

Gesamtbruttobetrag welcher im Dezember 2014 bezogen wurde Prozentuelle Erhöhung im Jahr 2015 Maximale monatliche Erhöhung
Bis zu 3 mal den Betrag der Mindestrente  1.502,64 Euro 0,30%(100% des ISTATindexes)  4,50 Euro
Bis zu 4 mal den Betrag der Mindestrente Zwischen 1.502,64 und 2.003,52 Euro 0,285%(95% des ISTATindexes)  5,71 Euro
Bis zu 5 mal den Betrag der Mindestrente Zwischen 2.003,52 und 2.504,40 Euro 0,225%(75% des ISTATindexes)  5,63 Euro
Bis zu 6 mal den Betrag der Mindestrente Zwischen 2.504,40 und 3.005,28 Euro 0,15%(50% des ISTATindexes)  4,50  Euro
Über 6 mal den Betrag der Mindestrente   Über 3.005,28 Euro 0,135%(45% des ISTATindexes) bis zu 3.005,28 Euro. Keine Erhöhung für den Anteil der über 3.005,28 Euro liegt   4,06 Euro

 

 

Die neuen für das Jahr 2015 auszuzahlenden monatlichen Rentenbeträge

 

Rentenart Jahr 2014 Jahr 2015
Sozialrente 368,52 Euro 369,63 Euro
Sozialgeld 447,17 Euro 448,51 Euro
Mindestrente 500,88 Euro 502,38 Euro

 

Solidaritätsbeitrag bei sehr hohen monatlichen Renten

 

Inhaber hoher Renten müssen weiterhin einen monatlichen Solidaritätsbeitrag bezahlen. Das Ausmaß dieses Beitrages ist unterschiedlich. Je höher die monatliche Rente, desto höher der Solidaritätsbeitrag.

 

Der Solidaritätsbeitrag beträgt für das Jahr 2015:

 

6% für den jährlichen Betrag der 91.160,16 Euro übersteigt (14 Mal den Mindestrentenbetrag);

12% für den jährlichen Betrag der 130.228,80 Euro übersteigt (20 Mal den Mindestrentenbetrag);

18% für den jährlichen Betrag der 195.343,20 Euro übersteigt (30 Mal den Mindestrentenbetrag).

 

Bozen, den 11.12.2014                                                Helmuth Renzler

Kommentare

2 Kommentare zu “DIE RENTEN UND PENSIONEN WERDEN IM JAHR 2015 UM 0,30% ERHÖHT”
  1. Michael sagt:

    Verarschen kann ich mich auch selber!

  2. christian waschgler sagt:

    Mindestrente 502 Euro ???????????????? Meine Frau bekommt 150 € Rente – wo bleiben die Versprechungen ???

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*