Helmuth Renzler
banner5
banner4
IF

Checkliste zur Vorsorge: NICHT VERGESSEN! ALLES WICHTIGE AUF EINEN BLICK 0

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

NICHT VERGESSEN! ALLES WICHTIGE AUF EINEN BLICK

 

Habe ich an alles gedacht? Früher oder später befällt diese Frage wohl jeden, der den Ausstieg aus dem Berufsleben vorbereitet. Schließlich ist an so vieles zu denken, damit ein gesicherter, finanziell sorgenfreier Ruhestand möglich wird.

 

Die folgende Liste zeigt Ihnen alle Fragen, die Sie sich rechtzeitig stellen sollten, damit Sie für das Alter gut vorbereitet sind. Mehrfachnennungen sind möglich.

 

  1. Wann kann ich in Rente gehen?
    1. mit 60 Jahren
    2. mit 65 Jahren
    3. weiß nicht
  1. Kann ich auch zu einem früheren Zeitpunkt in Rente gehen?
    1. ja
    2. nein
    3. weiß nicht
  1. Wie hoch wird meine öffentliche Rente als Lohnabhängiger in Zukunft sein?
    1. 80% meiner letzten vor der Pensionierung bezogenen Entlohnung
    2. 50% meiner letzten vor der Pensionierung bezogenen Entlohnung
    3. 40% meiner letzten vor der Pensionierung bezogenen Entlohnung
  1. Wie hoch wird meine öffentliche Rente als Selbständiger in Zukunft sein?
    1. 100% meines letzten vor der Pensionierung bezogenen Einkommens?
    2. 50% meines letzten vor der Pensionierung bezogenen Einkommens?
    3. 25% meines letzten vor der Pensionierung bezogenen Einkommens?
  1. Reicht die zu erwartende öffentliche Rente aus, um meinen Lebensstandard auch im Alter beizubehalten?
    1. ja
    2. nein
    3. weiß nicht
  1. Bei welcher öffentlichen Rentenversicherungsanstalt bin ich eigentlich versichert?
    1. NISF/INPS
    2. INPDAP
    3. Freiberuflerkasse
  1. Welchen Vorteil habe ich, wenn ich mich schon heute informiere?
    1. Ich kann noch rechtzeitig etwas für meine Altersversorgung tun
    2. Ich sichere dadurch meine finanzielle Zukunft ab
    3. Ich weiß, welche Rentenansprüche ich erreicht habe und was ich noch unternehmen muss

 

 

  1. Wo können Sie sich beraten lassen und erhalten auf alle Fragen eine umfassende Antwort?
    1. bei Arbeitskollegen
    2. bei Ihrer Raiffeisenkasse
    3. beim Arbeitgeber
  1. Wie kann ich meine zukünftige öffentliche Rente schon heute erhöhen ?
    1. durch die Planung einer Nebentätigkeit nach der Pensionierung
    2. durch den sofortigen Beitritt in einem Rentenzusatzfonds
    3. durch monatliche Einzahlung auf einem Sparbuch
  1. Ich werde in Zukunft keine öffentliche Rente mehr bekommen!
    1. stimmt
    2. stimmt nicht
    3. weiß nicht
  1. Was kann ich unternehmen, damit ich mich um meine finanzielle Zukunft nicht mehr sorgen muss?
    1. ich schreibe mich in einen Rentenzusatzfonds ein
    2. ich lege mein Geld in Aktien an und kümmere mich bis zur Pensionierung nicht mehr darum
    3. ich lasse mein Geld auf einem Kontokorrent bei der Raiffeisenkasse
  1. Was kostet mich meine Absicherung fürs Alter?
    1. meine anzureifende Abfertigung
    2. meine anzureifende Abfertigung plus einen monatlichen Beitrag
    3. meine anzureifende Abfertigung plus einen monatlichen Beitrag durch den Arbeitgeber und einen persönlichen monatlichen Beitrag

       

  1. Wie viel Prozent meiner jährlichen Bruttoentlohnung beträgt eigentlich meine Abfertigung?
    1. 30,00 %
    2.   6,91 %
    3. 20,00 %

       

  1. Welche Garantien, dass mein Geld auch sicher angelegt wird, kann mir ein Rentenzusatzfonds bieten?
    1. keine
    2. viele
    3. einige

       

  1. Mittel- und Langfristig gesehen wird meine Abfertigung in einem Rentenzusatzfonds

mehr aufgewertet als wie wenn ich sie weiterhin im Betrieb lasse?

    1. gleich
    2. mehr
    3. weniger

       

  1. Was geschieht eigentlich mit meiner bisherigen Abfertigung wenn ich mich in einen

Rentenzusatzfonds einschreiben lasse?

    1. die gesamte bisher angereifte Abfertigung wird in den Zusatzrentenfonds

      überstellt

    2. die gesamte bisher angereifte Abfertigung bleibt wie bisher beim Arbeitgeber
    3. der Arbeitgeber zahlt mir die bisher angereifte Abfertigung sofort aus

       

  1. Habe ich als Selbständiger steuerliche Vorteile wenn ich dem offenen Raiffeisenfonds

beitrete?

    1. Ja
    2. Nein
    3. Weis nicht

       

  1. Bis zu welchem Ausmaße kann ich meine Einzahlungen in den Rentenzusatzfonds

von meinem jährlichem versteuerbaren Einkommen abschreiben?

    1. bis zu 10.000 Euro
    2. bis zu 1.500 Euro
    3. bis zu 5.160 Euro

       

  1. Eigentlich bin ich noch zuwenig informiert und werde dies in den nächsten Tagen nachholen, aber wo?
    1. bei meiner Raiffeisenkasse
    2. bei einem Patronat
    3. bei meinem Interessenverband

       

Ergebnis

Punkte Bewertung
Bis zu 32 Punkten Sie sind beinahe ausreichend informiert aber sie bedürfen noch einiger Informationen um richtig entscheiden zu können
Zwischen 32 und 52 Punkte Gratuliere, Sie sind ausreichend informiert und wissen was Sie tun müssen
Zwischen 52 und 114 Punkten Sie sollten sich noch genauer informieren und besser beraten lassen, denn sonst wird Ihre finanzielle Zukunft im Alter sehr düster ausfallen

 

Die richtigen Antworten der aufgezählten 19 Fragen:

Frage Nummer der richtigen Antworten
1 1 oder 2 oder beide
2 1
3 2
4 3
5 2
6 1, 2 und 3 (alle drei sind richtig)
7 1 und 3  
8 2
9 2
10 2
11 1
12 1, 2 und 3 (alle drei sind richtig)
13 2
14 2
15 2
16 2
17 1
18 3
19 1, 2 und 3 (alle drei sind richtig)

 

 

Bozen, den 15.07.2014                                                      Helmuth Renzler

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*