Helmuth Renzler
banner5
banner4
IF

Interview-Ziele und Vorstellungen 0

DSC_0017[1]

 

Helmuth Renzler, der Wahlkampf hat begonnen. Sicherlich hast Du klare Ziele und Vorstellungen bezüglich einer „gerechteren” Landespolitik. Für welche sozialen Schichten fühlst Du dich berufen?

 

ANTWORT:

 

Mein Moto lautet: “Das Leben muss sich wieder rechnen!” und „Schluss mit der Armut in Südtirol” wobei ich mich für nachstehende Punkte besonders stark machen will ohne dabei besonders auf die einzelnen gesellschaftlichen Schichten zu achten. Ich bin Arbeitnehmervertreter und deshalb ist es natürlich das ich vor Allem die Interessen der Lohnabhängigen und der Senioren und Rentner sowie der sozial Schwachen vertreten werden. Ein besonderes Augenmerk werde ich aber auch auf die Mittelschicht werfen die immer mehr Armutsgefährdet ist.  Mein Einsatz im Kampf gegen die Armut gilt indem ich mich für folgende Ziele besonders einsetzen will: Schaffung guter Arbeitsplätze für Jung und Alt; Lohnerhöhungen; Steuergerechtigkeit; Stärkung der Mittelschicht und des Mittelstandes; Erhöhung der Mindestrente und Entlastung von Geringverdienern; bezahlbares Wohnen; soziale Sicherung und Vorsorge; gute Ausbildung; Mitbestimmung sowie ein effizientes Gesundheitswesen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*