Helmuth Renzler
banner5
banner4
IF

Hartnäckig für die entscheidenden Themen kämpfen

Helmuth Renzler

Helmuth Renzler will sachlich und besonnen in den beginnenden Wahlkampf gehen. In der Sache aber hartnäckig für den Erhalt der Kaufkraft der Renten und Löhne. Besonders die Rentner sind in der aktuellen Situation unter Druck. Hier kann auch auf Landesebene vieles getan werden. Wichtig wird immer mehr die Schaffung altersgerechter Arbeitsplätze sowie Erhalt von Arbeitsplätzen für die älteren Arbeitnehmer vor allem in Anbetracht des nunmehr vorgesehen Renteneinstiegsalters von 67 Jahren. Aber auch die  Schaffung von neuen Arbeitsplätzen für junge Mitarbeiter und die Absicherung  der Mittelschicht sind die zentralen Themen.

Renzler‘s Einsatz gilt zudem der Verhinderung von Privatisierung von wesentlichen Landesbetrieben ausschließlich zu Gunsten Einzelner wie etwa der SEL AG. Die Wasser- und Stromversorgung darf nicht einzelnen Privaten allein überlassen werden Strom muss für alle Südtiroler billiger werden.

Wichtig wird in Zukunft die Neugestaltung der Förderungspolitik des Landes und Stärkung der Arbeitnehmerpolitik im Landtag sowie der Versuch der Umsetzung sozialer Themen.

Es braucht eine genauere Überprüfung der Tätigkeit der PENSPLAN AG und Neuordnung bzw. Anpassung der Kriterien der Härtefälle welche zur Zeit nicht genügend beansprucht werden. Dies liegt Helmuth Renzler als Rentenexperte besonders am Herzen und wird im Zentrum seiner Aufmerksamkeit sein.

 

Und nicht zuletzt ist die Vereinfachung der Verwaltungsabläufe bei Beitragsgewährungen und Aufbau von Synergien mit anderen Verwaltungen um Duplikate zu vermeiden und den Bürger unnötige bürokratische Verwaltungsgänge zu ersparen ein Thema, das ihn in seiner Tätigkeit seit Jahren begleitet und bestens bekannt ist.