Helmuth Renzler
banner5
banner4
IF

Südtirol benötigt einen Fachplan für Senioren

Foto Helmuth Renzler Website

Der Landtagsabgeordnete Helmuth Renzler hat am 10. September 2019 einen entsprechenden Beschlussantrag im Landtag eingereicht. 

Bereits seit Jahren wird von mehreren Seiten ein seniorenspezifischer Fachplan gefordert. Dementsprechend wurde in der aktuell gültigen Fassung des Landessozialplans die Erstellung von qualitativ hochwertigen Fachplänen vorgesehen, mittels welcher auf der Grundlage einer Analyse der bestehenden Situation Gesamtkonzepte erstellt werden.

Aus dem oben genannten Landessozialplan kann entnommen werden, dass er nicht die Fachpläne einzelner Tätigkeitsbereiche wie Senioren, Familienhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe und Psychiatrie ersetzt. Vielmehr stellt er den Rahmenplan für alle Bereiche des Sozialwesens dar, wobei mittelfristig für die jeweiligen Aufgabenbereiche Fachpläne erstellt werden sollen, und zwar auf Grundlage der im Landessozialplan formulierten Richtlinien und in Zusammenarbeit mit den örtlichen Trägerkörperschaften sowie mit privaten Organisationen und Diensten. Diese Fachpläne beinhalten dann sowohl eine operative als auch eine fachspezifische Planung für den jeweiligen Bereich.

„Bei der Ausarbeitung des Fachplans für Senioren muss in erster Linie daran gedacht werden, was es bedeutet, älter zu werden bzw. alt zu sein. Die Zahl der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger steigt stetig und wir müssen alles daran setzen, einen Generationenkonflikt zu vermeiden. Ein langes Leben und glückliches Altern sind primäre Ziele einer solidarischen Gesellschaft. Dieser Fachplan muss somit als verbindlicher Maßnahmenkatalog sei es für die öffentlichen als auch für die privaten Träger dieses Bereichs verstanden werden“, betont der Landtagsabgeordnete Helmuth Renzler.

Anders sieht die Situation bei anderen Fachplänen aus, denn beispielsweise der ‚Fachplan Behinderungen‘ steht bereits seit Dezember 2011 zur Verfügung. „Aber für den Bereich Senioren existiert bis heute kein offizielles Dokument, obwohl im zuständigen Amt in Vergangenheit daran gearbeitet wurde“, zeigt sich der Abgeordnete verwundert und verweist auf die Regierungsvereinbarung SVP-Lega 2018, in der verankert ist, einen Fachplan für Senioren zu erstellen bzw. zu fördern.

Deshalb fordert Helmuth Renzler die Landesregierung mit seinem Beschlussantrag dazu auf, für den Bereich Senioren endlich einen Fachplan zu erstellen, der unter anderem der genauen Abstimmung künftiger Maßnahmen dient. Weiters soll dieser Plan der demografischen Entwicklung sowie einer zukunftsgerechten Seniorenpolitik Rechnung tragen und eine operative und fachspezifische Planung festlegen.

„Eine effiziente Ausarbeitung dieses Fachplans kann somit nur unter Einbeziehung der Bevölkerung erfolgen“, so der Landtagsabgeordnete Helmuth Renzler abschließend.