Helmuth Renzler
banner5
banner4
IF

Wollen wir ein Europa des Geldes oder der Menschen?

DSCN1655[1]

 

Wollen wir ein Europa des Geldes oder der Menschen?”, „Wollen wir ein Europa der Arbeitslosigkeit oder der Chancen?”, „Wollen wir ein Europa der Bevormundung oder der Mitbestimmung?”, „Wollen wir ein Europa des Stillstands oder des Wachstums?” oder „Wollen wir ein Europa des Gegeneinanders oder des Miteinanders?”

Auf diese aktuellen Fragen gilt es eine Antwort zu geben. Ich bin für ein Europa der Menschen in dem es wieder möglich sein muss gut und in Sicherheit, sei dies in finanzieller als auch leiblicher Hinsicht, zu Leben. Dies bedingt allerdings das als erstes wieder dafür gesorgt wird dass Arbeit für Alle vorhanden ist oder geschaffen wird. Arbeit von der man aber auch leben kann, denn Arbeit verdient Respekt, Anerkennung und einen ordentlichen Lohn. Dies alles wurde bisher in der europäischen Politik zu sehr vernachlässigt und den Interessen der Wirtschaft und der Landwirtschaft geopfert. Aber eines ist sicher: Die europäische Einheit ist erst vollendet, wenn sie eine soziale Einheit ist. Wir sollten deshalb als SVP dadurch unseren Beitrag für ein vereintes Europa leisten indem wir immer wieder auf diesen Umstand aufmerksam machen. Gelegenheit dazu haben wir zur Genüge in den nächsten Monaten und Jahren. Aber getan muss es werden, denn sonst wird es zukünftig kein soziale Europa geben mit al seinen negativen Auswirkungen.

 

Bozen, den 2. Juni 2014                                                                                              Helmuth Renzler