Helmuth Renzler
banner5
banner4
IF

SVP-ArbeitnehmerInnen fordern Landeskompetenz für Arbeitsschutz 0

13514_487088394673346_1337294546_n[1]

SVP-ArbeitnehmerInnen fordern Landeskompetenz für Arbeitsschutz

SVP-Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der ArbeitnehmerInnen Helmuth Renzler macht auf den alljährlichen wichtigen Welttag für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz am 28. April aufmerksam. Südtirol muss reagieren: Im Jahr 2012 wurden 16.426 Arbeitsunfälle im Land gemeldet.

Jeder einzelne dieser 16.426 gemeldeten Arbeitsunfälle sei einer zu viel. Das italienische Arbeitsschutzrecht und seine Verordnungen seien zwar sehr streng, aber leider habe sich der verordnete Arbeitsschutz vom täglichen Arbeitshandeln weit entfernt.
„Der italienische Gesetzgeber erlässt andauernd neue Abänderungen des Gesetzes und entfremdet sich dadurch zunehmend von den arbeitstagtäglichen Anwendungen. Man kann fast sagen, dass das eine mit dem anderen nichts mehr zu tun hat“, stellt der Landtagsabgeordnete Helmuth Renzler fest.
Das Bild der Sicherheit am Arbeitsplatz habe sich in den letzten 15 Jahren extrem verändert. Die horrende Flut von Auflagen, Vorschriften, Verordnungen und Gesetzen sei von den Betrieben kaum mehr umsetzbar. Auch unter den nicht mehr enden wollenden bürokratischen Formalitäten hätten die Unternehmen arg zu leiden.
„Der Sinn all dieser Maßnahmen ist mittlerweile kaum mehr nachvollziehbar.
Arbeitsschutzpraxis muss wieder alltägliche Einzelaktivitäten ins Auge fassen. Arbeitssicherheit kann kein System und nicht Aufgabe von Spezialisten sein. In erster Linie muss es um die Sicherheit und das Gesundheitsbewusstsein der Arbeitskräfte gehen“, erklärt Helmuth Renzler.
Es brauche dringende und radikale Veränderungen auf diesem Gebiet. Arbeitssicherheit solle dienstleistungsorientiert sein. Der Gesetzgeber als Arbeitsschützer habe sich stärker mit den konkreten Problemen der Unternehmen auseinanderzusetzen und ihre Arbeitsprozesse zu kennen. Nur dadurch könne man Arbeitsplätze sichern und schaffen.
„Dies kann alles nur auf lokaler Ebene passieren. Deshalb müssen die Kompetenzen für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz vom Staat auf das Land übergehen“, fordert der Vorsitzende der SVP-ArbeitnehmerInnen Helmuth Renzler.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*