Helmuth Renzler
banner5
banner4
IF

Gute Arbeit. Sichere Rente. Soziales Europa. 0

renzler_helmuth

Die Kluft zwischen Arm und Reich wächst: Die Mittelschicht bröckelt, die unteren Einkommen sinken, während der Reichtum der oberen zehn Prozent zunimmt. Der Arbeitsmarkt ist gespalten. Aus sicheren Arbeitsplätzen wurden oft unsichere Jobs. Leiharbeit, zeitlich befristete Arbeitsverträge und Projektarbeitsverträge sind an der Tagesordnung, ebenso wie Niedriglöhne und Gelegenheitsarbeiten. Neben den prekären Rahmenbedingungen auf dem Arbeitsmarkt hat sich auch in den Unternehmen und Betrieben viel verändert. Stress und psychische Belastungen am Arbeitsplatz nehmen zu. Die Arbeitszeit wird immer mehr flexibilisiert. Viele Beschäftigte müssen rund um die Uhr erreichbar sein um die Belastungen in den Unternehmen zu begrenzen, Die Rente ist eines der Hauptthemen und ein Dauerbrenner. Aufgrund der Situation auf dem Arbeitsmarkt sind immer mehr Menschen vom sozialen Abstieg im Alter bedroht. Jahrelange Rentenkürzungen, Arbeitslosigkeit, Niedriglöhne und unsichere Arbeitsverhältnisse drücken das Rentenniveau nach unten aber die Rente muss zum Leben reichen!

Helmuth Renzler

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*